Neusiedl am See , Mönchhof , Wien

Erstellt am 13. September 2017, 02:30

von Peter Wagentristl

Mönchhof siegt im Wiener Liga-Exil. Nach der 5:0-Niederlage zum Auftakt zeigten die Mönchhofer Frauen mit einem 3:1-Heimsieg ihre Klasse.

Heimsieg.Die Kickerinnen des FC Mönchhof konnten in der zweiten Runde der Wiener Frauen Landesliga erstmals drei Punkte gegen den FC Mariahilf anschreiben.  |  Schneeweiß

Das Damenteam des FC Mönchhof konnte am Wochenende die ersten Punkte in der Wiener Frauen Landesliga anschreiben. Zuhause konnte man den FC Mariahilf mit 3:1 in die Schranken weisen.

Neusiedl schlug den Wiener Sportklub

Angefangen hatte das Spiel aber nicht nach Plan: Bereits in Minute zehn zappelte der Ball im Netz der Heim-Damen. Diese ließen sich durch den frühen Rückstand aber nicht aus der Ruhe bringen und schlugen nur acht Minuten später zurück. Nach dem Treffer von Katrin Unger und zwanzig relativ ereignislosen Minuten, gingen die Teams mit 1:1 in die Pause.

Lange brauchten die Kickerinnen aus dem Bezirk nach Anpfiff nicht, um mit 2:1 davonzuziehen. In Minute 47 traf Andrea Wagersreiter zur Führung der Burgenländerinnen. Knapp eine Viertelstunde vor Schluss erzielte Andrea Wagersreiter ihren zweiten Treffer.

Ebenso Grund zum Feiern haben die Frauen aus der Bezirkshauptstadt, die gegen den Wiener Sportklub einen beachtlichen 2:1-Sieg holten. Damit weisen die Seestädter nach zwei Spieltagen eine blütenweiße Weste auf. Die Wiener Sportklub-Frauen von Coach Chris Peterka warten nächste Woche gleich auf den FC Mönchhof, für die Neusiedler Kickerinnen geht es auswärts gegen ASV 13.