Erstellt am 14. März 2012, 00:00

Für die Geschichtsbücher. SCHWIMMEN / Elena Guttmann holte bei den Nachwuchsmeisterschaften in Salzburg zwei Medaillen, eine in Gold.

Kraftvoll. In ihrer Paradedisziplin Schmetterling holte die elfjährige Elena Guttmann eine Gold- sowie eine Silbermedaille bei den Österreichischen Hallenmeisterschaften in Rif/Salzburg.ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PINTER

Mit einem österreichischen Nachwuchstitel und einer Silbermedaille besiegelte Elena Guttmann am Wochenende den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte der Schwimmunion Neusiedl am See. Gleich zwei Mal stand die ehrgeizige Weidenerin im Landessportzentrum Rif/Salzburg am Siegerpodest. In ihrer Speziallage, der Schmetterlingsstrecke, war sie über 200 Meter nicht zu besiegen, im 100-Meter-Bewerb schlug sie als Zweite an.

Ergebnis mit zwei weiteren  Top-Plätzen abgerundet

Dass sie nicht nur eine Lage bestens beherrscht, bewies die Elfjährige schließlich mit den Rängen vier und fünf über 100 Meter und 400 Meter Freistil. „Wenn Elena weiter mit diesem Ehrgeiz dabei ist, hat sie eine glorreiche Zukunft vor sich“, ist sich Trainer Hans Christian Gettinger sicher.

Guttmann ist nach Birgit Böhm und Christian Gettinger die dritte Athletin der SUNS, die für den Verein Edelmetall bei Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften holte.