Erstellt am 26. Oktober 2011, 00:00

Gemeinsam zum Erfolg. SCHWIMMEN /  Neusiedl tat sich für die Bundesmeisterschaften mit der Konkurrenz aus Eisenstadt zusammen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PINTER

Die Hallensaison 2011/2012 begann vor kurzem mit den Sportunion Bundesmeisterschaften in Wien-Floridsdorf. Neben der Sportunion Burgenland stellten sich die Mannschaften der Bundesländer Wien, Niederösterreich, Oberrösterreich und Tirol der Konkurrenz.

Für das Burgenland kam es zu einer sportlichen Union: Die Schwimmunion Neusiedl am See und die Eisenstädter Schwimmunion (ESU) bestritten den Wettkampf gemeinsam. Das Resultat war ein ausgezeichneter dritter Platz.

Elena Guttmann knackte  Kurzbahnrekord von Korak

 

Für einen Burgenländischen Schülerrekord sorgte die SUNS-Athletin Elena Guttmann über 100 Meter Schmetterling.

Die zehnjährige Weidnerin knackte die Bestmarke ihrer Teamkollegin Linda Korak aus dem Jahr 2005 und schraubte den Kurzbahn-Rekord um mehr als vier Sekunden auf 1:26,54 Minuten.

„Elena schwebte wie ein Wasserfloh übers Wasser, das war wirklich sehenswert“, schwärmte Neusiedls Trainer Hans-Christian Gettinger vom neuen Nachwuchstalent der Seestädter.