Erstellt am 09. November 2016, 08:58

von Thomas Steiger

Bezirk Neusiedl bei Staatsmeisterschaften erfolgreich. Bei den diesjährigen Wettkämpfen in Bruck an der Leitha zeigten die heimischen Akteure groß auf.

Der JJC „Vila Vita Pannonia“ Wallern räumte bei den österreichischen Meisterschaften im Jiu-Jitsu gehörig ab und konnte sich zahlreiche Medaillen sichern. Vor allem Anna Fuhrmann (2.v.l.) war mit zwei Goldmedaillen die überragende Akteurin des Bewerbs. Sie wurde von Verteidigungs- und Sportminister Hans Peter Doskozil geehrt.  |  zVg

Vergangenes Wochenende wurden in Bruck an der Leitha die Staatsmeisterschaften und Österreichischen Meisterschaften 2016 im Jiu Jitsu Fighting- und im Duo System ausgetragen. In den Disziplinen Jiu Jitsu Duo-, Fighting- und Ne Waza-System wurde um Medaillen gekämpft. Der JJC „Vila Vita Pannonia“ Wallern war bei diesen Titelkämpfen mit neun Kämpfern vertreten. Die Athleten boten allesamt eine starke Leistung und erzielten tolle Platzierungen in ihren Klassen.

Fuhrmann sicherte sich zweimal Gold

So konnte etwa Lisa Fuhrmann in der Fighting U15-Klasse bis 63 Kilogramm überzeugen und den zweiten Platz holen. Auch in der U18-Klasse bis 57 Kilogramm war sie erfolgreich und sicherte sich dort ebenfalls Silber.

Tolle Leistung. Birgit Weinhandl war in ihrer Klasse die Beste und holte die Goldmedaille.  |  zVg

Herausragend war auch die Leistung der Athletin Anna Fuhrmann, die bei der Fighting U18-Klasse und bei der Ne Waza U18-Klasse jeweils den Sieg holte. Außerdem wurde die U18- WM-Dritte sowie U18-Europa- und Vize-Europameisterin im Rahmen einer Ehrung durch den Bundesminister für Landesverteidigung und Sport, Hans Peter Doskozil, für ihre Erfolge ausgezeichnet. Doch das war bei den diesjährigen Wettkämpfen bei weitem nicht alles. Neben Fuhrmann trumpfte auch eine weitere Athletin groß auf.

Birgit Weinhandl, Kämpferin des Jiu Jitsu Clubs Kiai Illmitz, ging im Fighting-System an den Start und holte sich den Sieg. Sie überzeugte in all ihren Kämpfen und sicherte sich damit die Goldmedaille in ihrer Klasse bis 62 Kilogramm. Weinhandl setzte nach dem Burgenländischen Landesmeistertitel und dem siebenten Platz bei der europäischen Jiu Jitsu Meisterschaft im Juni in Gent ihre heurige Erfolgsserie beeindruckend fort. Interessantes Detail am Rande: Weinhandl legte im Sommer die Prüfung zum 1. Dan erfolgreich ab. Klub-Obfrau Claudia Loos freut sich über die Erfolge der Kämpferin und ist überzeugt, dass sie bei den nächsten internationalen Turnieren wieder punkten kann.