Erstellt am 08. Oktober 2014, 10:04

von Martin Ivansich

Podestplatz erkämpft. Anna Fuhrmann zeigte in Gelsenkirchen ihr Talent und erreicht bei den German Open einen starken dritten Rang.

Anna Fuhrmann zeigte sich gegen internationale Konkurrenz von ihrer stärksten Seite und schaffte als Dritte den Sprung auf das Podest.  |  NOEN, Privat

Im Sportzentrum Schürenkamp in Gelsenkirchen (Deutschland) fand das zum „JJIF Grand Slam Tournament“ zählende German Open Jiu Jitsu-Turnier im Duo-, Fighting- und Ne-Waza System statt. Mit dabei waren auch zwei Kämpferinnen vom Jiu Jitsu Club „Vila Vita Pannonia“ Wallern.

Verletzungspause für Laura Schmidt

Die BSSM-Schülerinnen (Burgenländisches Schule & Sportmodell Oberschützen) Selina Novak (bis 57 Kilo) und Anna Fuhrmann (bis 52 Kilo) waren im Fighting-System U18 vertreten. Für Laura Schmidt war verletzungsbedingt diesmal ein Antritt unmöglich. Novak erkämpfte in der stark besetzten Klasse bis 57 Kilo mit zwei Siegen und zwei Niederlagen den tollen siebenten Platz. Fuhrmann konnte nach einer Auftaktniederlage alle ihre weiteren Kämpfe souverän für sich entscheiden und holte somit in der Gewichtsklasse bis 52 Kilo den ausgezeichneten dritten Platz.