Erstellt am 07. Oktober 2015, 09:44

von NÖN Redaktion

Silbermedaille für Anna Fuhrmann. Anna Fuhrmann zeigte auch in Deutschland ihre Klasse und schaffte als Zweite den Sprung aufs Podest.

Laura Schmidt, Anna Fuhrmann und Selina Novak (v.l.) zeigte beim Grand Slam in Gelesenkirchen ihre Klasse.  |  NOEN, Privat

Am letzten Wochenende fand im Sportzentrum Schürenkamp in Gelsenkirchen das zum „JJIF Grand Slam Tournament“ zählende German Open Jiu Jitsu-Turnier im Duo-, Fighting- und Ne-Waza System statt.

Der Jiu Jitsu Club „Vila Vita Pannonia“ Wallern war durch die BSSM-Schülerinnen (Burgenländisches Schule & Sportmodell Oberschützen) Laura Schmidt (bis 63 Kilo), Selina Novak (bis 57 Kilo) und Anna Fuhrmann (bis 52 Kilo) im Fighting-System U18 vertreten.

Tolle Vorstellung von Selina Novak

Laura Schmidt gelang mit einem „Full Ippon“-Sieg gegen die Italienerin Annechiara Ferrante und einem 12:11-Sieg gegen die Deutsche Jennifer Günsch ein toller Auftakt ins Turnier. Nach einer Niederlage im Kampf um den Einzug ins Finale gegen Selina Schmidt aus Deutschland musste sie sich auch im Kampf um die Bronzemedaille der Italienerin Ferrante geschlagen geben und holte somit den guten fünften Platz in der Klasse Fighting U18 bis 63 Kilogramm. Selina Novak eliminierte sowohl die Deutsche Maya Albracht als auch die Deutsche Ronja Guercke mit „Full-Ippon“-Siegen und musste sich dann im Kampf um den Einzug ins Finale der WM-Dritten Cheyenne Siegemund aus Deutschland geschlagen geben.

Nach einer Niederlage im kleinen Finale gegen die Vize-Europameisterin und WM-Dritte Marielle Kouwenberg aus den Niederlanden belegte Novak letztendlich den tollen fünften Platz in der stark besetzten Fighting-Klasse U18 bis 57 Kilogramm. Anna Fuhrmann schaffte in der Klasse U18 bis 52 Kilo mit dem Poolsieg in ihrer Gruppe den Einzug ins Finale. Dort musste sie sich leider der Deutschen Fabienne Wacht geschlagen geben und holte somit die Silbermedaille in ihrer Klasse.