Erstellt am 09. Februar 2011, 00:00

Jois auf neuen Wegen. 2. KLASSE NORD / Der FC Jois versucht sich mit einer neuen Trainingsmethode und hofft auf koordinative Verbesserung.

Der FC Jois setzt in der Vorbereitung auf eine neue Methode und will - mit sechs Neuzugängen - im Frühjahr zur Jagd auf Tabellenführer Neufeld blasen. ZVG  |  NOEN
x  |  NOEN

Runden rennen und Kraft tanken waren gestern – der FC Jois geht in der Vorbereitung auf die Rückrunde in der 2. Klasse Nord neue Wege und vertraut seit kurzem auf das Produkt „Sense Wave“.

Es handelt sich dabei um ein Gerät zur Schulung der Koordination, auf dem verschiedenste Übungen – auch zur Verletzungsprophylaxe – durchgeführt werden können. Schon der österreichische Rekordmeister SK Rapid Wien vertraut seit langem auf den „Sense Wave“, im Amateurbereich ist Jois jedoch der erste Verein, der diese innovative und professionelle Trainingsmethode einsetzt. „Unsere Spieler sind mit großer Begeisterung dabei und führen in jedem Training diverse Übungen auf dem Gerät aus. Es ist eine willkommene Abwechslung im alltäglichen Trainingsprozess. Wir sind sehr froh, diesen innovativen Weg gemeinsam mit der neuen Technik gehen zu dürfen“, ist Dietmar Kiss, Schriftführer des FC Jois, vollauf begeistert.