Erstellt am 17. April 2014, 00:00

Joiser holten den Titel. Tolle Saisonbilanz / Neben dem Meistertitel der Mannschaft hat sich Michael Weis auch auf nationaler Ebene in Szene gesetzt.

Von Michael Schneeberger

TISCHTENNIS / Mit vier Punkten Vorsprung holte sich die erste Mannschaft des TTV Jois souverän den Meistertitel in der 2. Liga. Die Tischtenniscracks aus dem Winzerdorf konservierten ihre gute Form aus dem ersten Durchgang und verteidigten den Herbstmeistertitel bis zum Saisonschluss.

Vor allem der erst zwölfjährige Nachwuchsspieler Michael Weis zeigte sich in den letzten beiden Spielen von seiner besten Seite und konnte fünf Einzelsiege bei nur einer Niederlage einfahren. Neben seiner tollen Bilanz im Einzelbewerb konnte er auch seine beiden Doppelbegegnungen siegreich beenden. Entscheidend für den Meistertitel waren auch die Verlässlichkeit von Kapitän Thomas Weis und die Routine von Jozef Spanik, der in den entscheidenden Momenten wichtige Punkte holte.

Michael Weis zeigte auch national auf 

Michael Weis vom TTV Jois konnte seine gute Form in der Meisterschaft der allgemeinen Klasse auch auf nationaler Ebene im Nachwuchsbereich unter Beweis stellen. Bei der österreichischen Nachwuchsliga in Linz kämpfte er sich in der fünften Gruppe mit einem tollen zweiten Platz gegen teilweise klar ältere Gegner aus Österreich auf das Stockerl und sicherte sich damit den direkten Aufstieg in die nächsthöhere Gruppe. Insgesamt bedeutet das in seiner Altersklasse den dritten Platz. Diese starken Leistungen brachten Weis eine Einladung zum Trainingslager mit dem Nachwuchsnationalteam und eine Einberufung zum internationalen Turnier am kommenden Wochenende in Linz, wo er in der U13-Mannschaft für Österreich an den Start gehen wird.

„Eine sehr erfolgreiche Saison“, bilanzierte Obmann Thomas Weis, der speziell auf die Nachwuchsspieler stolz ist. Neben Michael Weis kämpften sich heuer auch Sven Schebek, Vincent Schmidts und Mikail Wein in die Nachwuchsspitze.-->