Erstellt am 15. Juni 2016, 10:49

von Martin Ivansich

Keine Freigabe für Gabor Markus. Gabor Markus will zu Traiskirchen. Neusiedl erteilt aber vorerst keine Freigabe.

Streitfall. Gabor Markus will zum FCM Traiskirchen wechseln. Für Neusiedl ist das kein Thema. Der Club pocht auf die Zusage des Stürmers und will ihn auch im kommenden Spieljahr in der Bezirkshauptstadt kicken sehen.  |  NOEN, Martin Ivansich

Nach dem gelungenen Klassenerhalt hoffte man in Neusiedl auf eine ruhigere Zeit inklusive kurzer Sommerpause. Diese wird es für die Neusiedler Verantwortlichen nicht geben. Offensivmann Gabor Markus will den Verein in Richtung Traiskirchen verlassen. Sehr zur Verwunderung von Club-Manager Lukas Stranz: „Er hat uns mehrmals mündlich für die kommende Saison zugesagt, hat noch bestehenden Vertrag und wir haben auch mit ihm geplant.

Deshalb haben wir uns auch nicht mit einem möglichen neuen Stürmer beschäftigt. Für uns wäre es ein herber Verlust und schwer zu ersetzen, sollte er uns tatsächlich verlassen.“ Freigabe werde es deshalb vom NSC keine geben. „Wir werden bis zum Schluss darum kämpfen, dass Markus nächste Saison bei uns spielt“, so Stranz.

Nicht mehr in der Seestadt wird Kapitän Christoph Kienzl sein, der in seine südburgenländische Heimat, nach Eberau wechselt. Timotej Vajdik verlässt Neusiedl in Richtung Bruck. Peter Pöllhuber wird seine Fußballschuhe für Seekirchen schnüren, Ahmetcan Özmen kehrt zurück nach Neusiedl und Thomas Csobadi wechselt nach Wienerberg.