Erstellt am 16. Januar 2013, 00:00

Klingenbach holt den sechsten Neuzugang. BVZ Burgenlandliga / Youngster Jasmin Haskic wechselt vom ASV Siegendorf in die Nachbargemeinde. Neusiedl angelt sich Mario Juric. Von Philipp FrankDie Winterübertrittszeit hat gerade erst offiziell begonnen, doch die BVZ

 |  NOEN

Burgenlandliga-Klubs haben schon alle ihre Transfers so gut wie abgeschlossen. Klingenbach hat sich zwangsweise als Großeinkäufer entpuppt. Sechs Abgängen stehen nämlich ebenso viele Neuzugänge gegenüber. Neben Patrick Prokop (Trausdorf) verlassen auch Mario Stanic, Benjamin Bona und Danilo Vuckovic (beide unbekannt) den Verein. Das Probetraining von Berkin Gürünlü bei den Mattersburg Amateuren ist nicht ganz nach Wunsch verlaufen – auch von ihm wird sich der Klub trennen.

Abwehrrecke Danijel Maric absolvierte ein Probetraining in Györ, konnte sich aber auch nicht empfehlen. Dafür stehen auf der Habenseite Pavol Kovac (Oberpullendorf), Zoran Storga (Oberdorf) und Manuel Barilits (Draßburg). Für die U23 wurden die beiden jungen Ungarn Imre Erdei und Mark Csitkovits verpflichtet. Letzte Woche wurde dann auch noch der Deal mit Jasmin Haskic eingefädelt.

Neusiedl holt einen  jungen Stürmer

Der junge Linksfuß wechselt vom ASV Siegendorf nach Klingenbach. „Er kann offensiv vielseitig eingesetzt werden. Mit ihm haben wir jetzt unser Einkaufsprogramm abgeschlossen“, berichtete Klingenbachs Trainerobmann Hans Dihanich. Ligakonkurrent Sankt Margarethen hat nur zwei Kaderspieler abgegeben. Jürgen und Michael Balogh wechseln wieder zurück zum SCF Rust. Auch bei Goalie Florian Scheuhammer steht eine Einigung mit dem SV Wulkaprodersdorf bevor.

Der SC Neusiedl hat sich mit einem jungen Stürmer verstärkt. Mario Juric (17 Jahre) kommt vom 2. Liga-Mitte-Verein SV Markt Sankt Martin. „Er wollte weg, weil keiner weiß, wie es dort weiter geht, deshalb wollte er unbedingt zu uns. Juric will ordentlich in einem vernünftigen Umfeld trainieren“, berichtete Lukas Stranz vom NSC-Clubmanagment. Bei Mateo Kasalo stehen die Zeichen auf Abschied. „Wir haben ihn bis zum Sommer ausgeliehen, würden ihn aber gerne fix übernehmen. Leider stellt Gratkorn zu hohe Forderungen. Deshalb wird er schon jetzt wieder in die Steiermark zurückkehren.“