Erstellt am 03. November 2016, 09:11

von Thomas Steiger

Störche in der Spur. Nach dem Sieg im ersten Saisonspiel blicken die Neusiedler zuversichtlich in die Zukunft – Play-offs sind durchaus möglich.

Alles im Griff. Die „Störche“ scheinen für diese Saison gerüstet.  |  Christopher Schneeweiß

Die neue Saison der burgenländischen Landesliga hat gerade erst begonnen, die erste Runde wurde absolviert. Die Störche aus Neusiedl kamen dabei zu einem hart erkämpften, jedoch verdienten 70:58-Auswärtserfolg gegen die zweite Mannschaft der Oberwart Gunners.

In dieser Partie waren die Storks den Großteil der Spielzeit überlegen und die bessere Mannschaft. Vor allem Leader und Kapitän Marcus „Masi“ Rieder-Mikula zeigte dabei seine ganze Klasse und war mit 30 erzielten Punkten das Um und Auf beim Seestadt-Klub. An ihm wird auch die größte Last während der Saison hängen, das ist klar. Wenn Rieder-Mikula in Form ist, dann sind die Störche brandgefährlich.

Play-Offs als Wunschziel für diese Saison

Natürlich denkt man bei Neusiedl immer von Spiel zu Spiel und man möchte sich ständig verbessern – doch mittelfristig will man in dieser Saison in die heiße Play-off-Phase kommen und in der Tabelle vorne mitmischen. Doch dieses Ziel wird nur erreicht werden, wenn der gesamte Kader voll mitzieht und das Potenzial ausgespielt wird. Dann haben die Storks Flügel für die Saison.