Erstellt am 06. Juli 2016, 12:17

von Rüdiger Fleck

Tennis: Erst im Finale war für Gartner Schluss. Stefan Gartner aus Zurndorf schaffte den steinigen Weg bis ins Finale, dort gingen die Kräfte aus.

Sara Hutter, Schattendorf-Obmann Johann Trimmel und Siegerin Alexandra Karall (v.l.) bei der Siegerehrung.  |  Wagi

Bei den BTV-Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse, die am vergangenen Wochenende in Schattendorf stattfanden, konnten sich besonders zwei Zurndorfer im Herren-Einzel verdient machen.

Benjamin Graber vom TC Raiba Zurndorf hatte von Runde eins an schwere Partien, als er sich in einer knappen Dreisatz-Begegnung gegen Philipp Kautz durchsetzen konnte.

Gegen dessen Kollegen vom Sporthotel Kurz, Rudolf Kurz, musste sich Graber dann jedoch schlussendlich im Viertelfinale mit 3:6 und 0:6 geschlagen geben. Stefan Gartner startete mit einem Freilos, hatte aber in Runde zwei hart an Wilhelm Schreiner zu knabbern, sodass er den für UTC Zemendorf-Stöttera Antretenden erst nach einem 4:6, 6:3, 6:1-Krimi besiegen konnte.

Benjamin Graber (Zurndorf), Stefan Gartner (Zurndorf), Peter Winkler (Schattendorf), Tobias Pürrer (Sport-Hotel-Kurz), Peter Hammerschmidt (Pöttsching), Peter Rössel (Neckenmarkt), Rudolf Kurz (Sport-Hotel-Kurz), Georg Halmer (Neckenmarkt) und Hausherr, TC Schattendorf-Obmann Johann Trimnmel (v.l.).  |  Wagi

Danach konnten weder der für Neckenmarkt antretende Peter Rössel, noch Lokalmatador Peter Winkler Gartner auf seinem Siegeszug stoppen. Dieser endete erst im Finale, dafür jedoch relativ abrupt an Tobias Pürrer ebenfalls vom Sporthotel Kurz, der damit das Turnier für sich entschied.

Die Damen Einzel Playoffs konnten Alexandra Karall vom UTC Eisenstadt, Anna Schreiner vom UTC Zemendorf-Stöttera und Ines Anna Zifkovits vom ASKÖ TV Stinatz gewinnen, während im Herren-Doppel Peter Winkler (ASKÖ TC Schattendorf) und Christian Wagner (ASKÖ TC Energie Burgenland AG Eisenstadt) das Hauptfeld der Gruppe A mit 3:0-Matches dominieren konnten.