Erstellt am 31. Dezember 2014, 05:33

von Martin Ivansich

Stockerlplätze für Bezirksläuferinnen. Silvesterlauf Siegendorf / Tina Wurm (HSV Kaisersteinbruch) wurde Zweite. Gertraud Haller-Peck (1. LC Parndorf) belegte Rang drei.

Hermine Amtmann vom HSV Kaisersteinbruch siegte in der Altersklasse 60.  |  NOEN, Privat
Der 2. Siegendorfer Silvesterlauf lockte 180 Teilnehmer an den Start, bei dem für alle Altersklassen etwas dabei war. Die Bedingungen waren am vergangenen Sonntag auch richtig winterlich. Triathlon-Profi Martin Kleinl konnte sich in der Allgemeinen Klasse gleich von Beginn weg an die Spitze setzen und gab die Führung nicht mehr ab.

In einer Zeit von 20:13,8 Minuten gewann er den 5,68 Kilometer langen Volkslauf vor dem St. Margarethener Franz Weixelbaum. Dieter Halwax vom RLC Mörbisch schaffte als Dritter auch den Sprung auf das Siegerpodest. Bei den Damen triumphierte die Wienerin Carola Bendl-Tschiedel. Auf das Treppchen folgten als Zweite Tina Wurm (HSV Kaisersteinbruch) und Gertraud Haller-Peck vom 1. LC Parndorf.

Trim Team Austria in  Zillingdorf am Start

Bei schwierigen Verhältnissen wurde in Zillingdorf gelaufen. Mit dabei war der jüngste burgenländische Triathlonverein, das Trim Team Austria aus Steinbrunn.

Mit dem dritten Gesamtrang in der Mannschaftswertung zeigten die Herren Voigtländer, Schmidlechner und Kocsis, dass mit dem Verein in Zukunft gerechnet werden muss.