Erstellt am 28. September 2011, 00:00

Letzter Angriff beim Saisonfinale vor Sylt. SURFEN / Chris Pressler ist mit der Saison durchaus zufrieden, will sich beim PWA-Finale an der Ostsee aber steigern.

Relaxed. Der Golser Chris Pressler hat seinen Startplatz im PWA Weltcup für die nächste Saison schon sicher. Vor Sylt will er dennoch noch einmal Gas geben. REIGER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PINTER

Chris Pressler befindet sich zurzeit beim Saisonfinale vor Sylt, dem größten und angesehensten Event der PWA Weltcuptour, das noch bis einschließlich Sonntag andauert. Obwohl der Fixplatz bei der Worldtour für nächste Saison schon fix ist, will sich der Wahlgolser noch einmal steigern und sich im Gesamtklassement von Platz 31 verbessern. „Trotz Rückenproblemen konnte ich mich heuer gut halten und im Vergleich zu 2010 eindeutig steigern. In Sylt hoffe ich auf eine gute Performance und einen entsprechenden Saisonabschluss“, so Pressler im Vorfeld des Events, zu dem er mit einem Erfolgserlebnis reist.

Schitzhofer und Matissek  siegten vor Podersdorf

 

Mitte August holte sich der Slalom-Profi beim Ein-Stunden-Rennen des „Red Bull Prince of the Island“-Event in der Nähe von Bodrum Platz drei. „Das hat enorm Spaß gemacht.“

Indes starteten Mike Schitzhofer und Max Matissek bei der „Fiat Professional Kite- und Windsurf“ Österreichischen Meisterschaft, die am Wochenende vor Podersdorf über die Bühne ging. Beide holten sich Siege ab: Matissek triumphierte ex aequo mit Alex Seyss bei den Windsurfern, Schitzhofer war im Freestyle-Bewerb der Kitesurfer einmal mehr eine Klasse für sich und nicht zu schlagen.