Erstellt am 22. August 2012, 00:00

Matissek auf Lesbos top. SURFEN / Mit Platz sechs auf Lesbos gelang Max Matissek sein bisher bestes Ergebnis bei der European Freestyle Pro Tour.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON ANGELA PFALZ

Der Weidener Windsurfer Max Matissek belegte beim ersten EFPT (European Freestyle Pro Tour) Tourstopp den sensationellen sechsten Platz. Das kleine Fischerdörfchen Sigri im Westen der griechischen Insel Lesbos war vergangenes Wochenende Austragungsort des ersten Europa Tour Stopps des Jahres. „Entgegen meinen Erwartungen gab es beim Wettbewerb nur ziemlich leichten Wind für mein 5,2-Meter-Segel. Das sind eigentlich gar nicht die Bedingungen, unter denen ich trainiert habe“, so Matissek, der insgesamt fünf von sieben Heats gewann – unter anderem gegen den amtierenden United Kingdom Champion Adam Sims – und der sich angesichts dessen umso mehr über die tolle Platzierung freute – immerhin seine beste bisher bei der EFPT.

Für Österreich ging neben Matissek auch der Wiener Mauricio Alvarez an den Start. Letzterer landete auf dem 13. Platz. Der Sieg ging an den Niederländer Davy Sheffers vor seinem Landsmann Youp Schmit und dem Deutschen Adrian Beholz. Den nächsten Stopp legt die EFPT in Sifour/Frankreich ein.