Erstellt am 17. Juni 2015, 09:32

von RED

Neuer Streckenrekord. Bei heißen Temperaturen fühlten sich die Kenianer in Parndorf wohl und holte bei Damen und Herren den Sieg.

Der Parndorfer Straßenlauf fand an diesem Wochenende bei heißen Temperaturen statt. Die Sportler trotzten den harten Rahmenbedingungen und erbrachten teilweise sensationelle Leistungen.  |  NOEN, Brinkmann

Temperaturen jenseits von 30 Grad machten den Parndorfer Straßenlauf für die zahlreichen Athleten zu einer enormen Herausforderung. „Da gebührt den Sportlern großer ›Respekt. Das waren wirklich harte Bedingungen“, so Organisator Sigi Pamer. Mit den äußeren Umständen kamen die Afrikaner am Besten zurecht. Das Duo Rop Abel-Kibet und Kimaiyo Hillary-Kiptum-Maiyo (31:34 Minuten), beide vom Benedek Team, setzte sich nach wenigen Kilometern von der Konkurrenz ab und schlug auf den ersten Kilometern ein extrem hohes Tempo an.

Der dritte Platz ging an den Parndorfer Branco Moser vom FHC Feidlbuam mit einer Zeit von 34:52 Minuten. Bei den Damen ging der Sieg ebenfalls nach Kenia. Kimutai Hellen-Jepkosgei siegte in 36:34 Minuten . Zweite wurde Lieners Sandra aus Luxemburg mit einer Zeit von 39:17 Minuten.