Erstellt am 10. November 2010, 00:00

Neusiedl ist Herbstmeister. TISCHTENNIS / Das Damenteam des HSV Mercedes Neusiedl steht zur Saisonhälfte an der Spitze der 2. Bundesliga.

VON MICHAEL PINTER

Simona Lazarcikova und Tina Gerhardt hatten gerade eben das Doppel für sich entschieden und sicherten dem HSV Mercedes Neusiedl am See damit einen Punkt gegen Oberndorf. Trotz des 5:5-Unentschiedens war die Freude beim Neusiedler Damenteam riesengroß: Mit 24 Punkten holte man sich in souveräner Manier den Herbstmeistertitel in der 2. Bundesliga – und das im erst zweiten Spieljahr. Das Remis gegen Oberndorf war erst der zweite Punktverlust in dieser Saison. In Runde vier gegen den Tabellenzweiten Olympic aus Wien wurde ebenfalls remisiert, die restlichen elf Begegnungen allesamt gewonnen. Damit steht Neusiedl zur Saisonhälfte vier Punkte vor Verfolger Olympic.

Legionärin Lazarcikova  ist Ligaspitze

Großen Anteil am Erfolg hat die junge Legionärin Simona Lazarcikova. Die Slowakin konnte alle ihre 34 Spiele gewinnen und führt damit auch die ligaweite Rangliste an. Mit 19 Jahren ist Lazarcikova die Älteste im Team, Kristina Österreicher (16 Jahre) und Tina Gerhardt (17 Jahre) komplettieren das jüngste Damenteam Österreichs.

Weniger erfolgreich läuft es hingegen für das Neusiedler Herrenteam in der 2. Bundesliga der Herren. Nach sieben Spieltagen steht das Team um Richard Korbel nur auf Platz zwölf.

Einen Rückschlag musste auch das Intercup-Team des UTTC Halbturn hinnehmen. In der ersten Runde setzte es beim LTTV Leutscher Füchse aus Deutschland eine deutliche 0:4-Niederlage, was das Ausscheiden im Hauptbewerb bedeutete. Weiter geht es nun im Trostbewerb, wo man die deutsche Mannschaft aus Ebersdorf empfängt. Oberwart hat für die erste und zweite Runde ein Freilos und steigt erst im Achtelfinale ein.

TOP-THEMA