Erstellt am 26. Juni 2013, 00:00

Neustart beim UFC Podersdorf. 1. Klasse Nord / In Podersdorf laufen die Vorbereitungen für die 2. Klasse. Neuer Trainer: Michalicka.

Neuer Coach. Der Ex-Illmitzer Routinier Jaroslav Michalicka übernimmt beim Absteiger aus Podersdorf den Trainerposten.Schneeweiß  |  NOEN
Von Angela Pfalz und Martin Ivansich

In Podersdorf bereitet der neugewählte Vorstand einen Neustart vor. Zuletzt wurden vom neuen Funktionärsstab rund um Obmann Alfred Hareter Ziele erarbeitet, die vorwiegend darauf ausgerichtet sind, künftig wieder vermehrt die eigenen Spieler zu forcieren. Dafür hat man sich die Trainerdienste von Jaroslav Michalicka gesichert. Der ehemalige Illmitz-Legionär wird in Podersdorf auch eine Systemumstellung vornehmen, nämlich auf eine Viererkette. Mit Torhüter Michael Binter von Aufsteiger Gols hat Podersdorf neben dem Trainer bereits eine weitere Neuverpflichtung getätigt. Indessen wurden die ungarischen Spieler abgegeben. „Wir wollen künftig mit maximal drei Externen spielen. Allein finanztechnisch geht das nicht anders. Aber wichtig ist es jetzt, den eigenen Leuten das Selbstvertrauen zurückzugeben“, so der neue Sektionsleiter Franz Steiner. Mittlerweile wurden auch die Schulden getilgt. „Wir haben den Verein auf Null gestellt“, sagt Steiner.

Ein weiteres Vorhaben wird sein, die Infrastruktur zu verbessern, sprich die Kabinen zu sanieren. Dafür konnte man sich private Unterstützung sichern.

In der kommenden Saison geht es den Podersdorfern nicht um den sofortigen Wiederaufstieg. Steiner: „Wir wollen eine solide Mannschaft aufbauen.“

Während der eine Absteiger auf einen Trainer setzt, bleibt beim zweiten Absteiger aus Wulkaprodersdorf der Trainerposten besetzt. Karl Terdy wird auch in der kommenden Saison das Trainerzepter schwingen und daneben soll auch noch die eine oder andere Verstärkung zur Wulkaprodersdorfer Truppe stoßen.