Erstellt am 25. Juli 2012, 00:00

Neuzugang im Pech. 1.KLASSE NORD / Jois‘ Patrik Barbic fällt wegen eines Kreuzbandrisses lange aus.

Patrick Barbic wird im Herbst wohl nicht für Jois spielen.  |  NOEN
x  |  NOEN

VON ANGELA PFALZ

Patrik Barbic, der von Loipersbach nach Jois gewechselt war, zog sich beim B50-Cupspiel gegen Purbach einen Kreuzbandriss zu. Damit fällt der Offensivspieler monatelang aus. „Das tut uns besonders weh im Hinblick auf die neue Saison. Barbic ist unser Denker und Lenker im Mittelfeld“, so Sektionsleiter Wolfgang Pikhart.

Sowohl im Testspiel gegen Podersdorf, das Jois klar mit 5:1 für sich entschied, als auch im Cupmatch gegen Trausdorf konnte Jois den Ausfall aber gut kompensieren. Das Spiel gegen Trausdorf wertete Sektionsleiter Pikhart als erste Standortbestimmung. Besonders erfreulich war deshalb, dass Jois auch ohne Barbic dank eines 1:0-Sieges, in die nächste Runde aufstieg.

Am Donnerstag bestreitet Jois sein nächstes Vorbereitungsspiel gegen Göttlesbrunn. Am Sonntag duelliert man sich beim Blitzturnier mit Neusiedl und Melk.