Erstellt am 24. November 2010, 00:00

Olympia bereits im Blick. SEGELN / Andreas Geritzer landete bei der WM-Generalprobe vor Perth unter den Top Ten. Das große Ziel heißt London.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PINTER

Das große Ziel des Andreas Geritzer heißt definitiv Olympia 2012 in London, aber auch die Weltmeisterschaft Ende 2011 vor Perth/Australien steht am Programm des Neusiedlers. Im WM-Revier fand nun vor kurzem die Weltmeisterschafts-Generalprobe statt, bei der Geritzer durchaus gut abschnitt.

Mit vier Top Ten-Plätzen in sechs Wettfahrten platzierte sich der Olympia-Zweite von Athen 2004 im Endklassement auf Platz acht. Den Gesamtsieg holte sich Weltmeister Tom Slingsby.

Australien wartet mit  vollem Programm

Nach der verpatzten Weltmeisterschaft – Geritzer landete nach starkem Beginn nur auf Platz 20 – war dies wieder ein Schritt nach vorne.

Der Neusiedler bleibt zum Training weiter in Australien, vor allem, weil in zwei Wochen der Weltcup-Saisonauftakt in Melbourne steigt. Daran anschließend folgt die australische Meisterschaft in Sydney. „Ich bin wieder voll motiviert“, so Geritzer angriffslustig.

Schräglage. Andreas Geritzer bereitet sich im Moment auf der anderen Seite der Welt auf die kommende Weltcup-Saison vor. Bei der Generalprobe für die WM 2011 vor Perth wurde er guter Achter. Nach den Bewerben in Australien stehen sechs Wochen Konditionstraining in Österreich auf dem Programm.