Erstellt am 06. August 2013, 20:48

Parndorf triumphiert über St. Pölten 2:0. Nach drei Siegen in Serie ohne Gegentor wurde Erste-Liga-Klub SKN St. Pölten am Dienstagabend auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Für St. Pölten setzte es nun den ersten Punkteverlust. Nach 325 Minuten ohne Gegentreffer durchbrach der Bosnier Markic (55.) nach Vorarbeit von Wimmer und Mikulic die Torsperre der Niederösterreicher, die beim Aufsteiger extrem schwach agierten und deshalb als verdienter Verlierer vom Platz gingen. Für den 2:0-Endstand sorgte Kienzl nach Markic-Vorlage (80.).