Erstellt am 15. Oktober 2014, 09:10

von Martin Ivansich

Triumph für Neusiedl. Mit einem Sieg gegen die Wiener Konkurrenten sicherte sich die Petanque-Mannschaft aus Neusiedl den Bundesliga-Meistertitel.

Erfolgsteam. Gerald Schimak, Michaela Krinberger, Erwin Michlits (v.l.) feierten am Wochende den Bundesliga-Meistertitel.  |  NOEN, Privat

Am letzten Samstag holte der Neusiedler Pétanque Verein, den Bundesligasieg ins Burgenland. Die Burgenländer deklassieren die mehrmaligen Bundesligasieger HAPWien und WT (Wiener Trilogie) in einem fulminanten Finish. Im letzten Bundesligaspiel der Saison 2014 gewann der PVN überlegen vor den beiden Wiener Vereinen HAPWien und WT in LINZ das letzte Bundesligaspiel und sicherte sich damit den Titel ins Burgenland.

Gleich drei Neusiedler Teams gelang es, sich für die Finalrunde zu qualifizieren. In den Finalrunden spielten insbesondere die Teams von Sven Thill und Erwin Michlits dann ihr Können aus und holten sich den ersten und dritten Platz. „ Ich habe gespürt, dass wir es dieses Mal schaffen können“, bestätigt mit großer Freude Gerald Schimak, Obmann des Vereins. Damit dürfen sich die Neusiedler jetzt als bester Pétanque Verein Österreichs bezeichnen.