Erstellt am 06. Februar 2013, 00:00

Pethö ist verletzt. BVZ Burgenlandliga / Der Windner Bomber Manuel Pethö fällt länger aus: Er hat sich das vordere Kreuzband gerissen. Von Christopher SchneeweißBeim FC Winden herrscht derzeit Trauerstimmung.

Denn das Ausmaß der Verletzung von Manuel Pethö ist mittlerweile bekannt, der Zurndorfer Stürmer hat sich nun tatsächlich das vordere Kreuzband gerissen. Ein wiederkehrendes Schicksal, denn schon einmal musste Pethö einen Kreuzbandriss hinnehmen, nun passierte das Unglück im anderen Knie. „Wir sind natürlich geschockt und wünschen ihm eine gute Besserung. Wir garantieren ihm jede Unterstützung, die er nun braucht“, meinte Windens Trainer Thomas Achs. Aufgrund des Ausfalls von Pethö stand freilich in der Vorwoche die Frage im Raum, ob noch ein weiterer Neuling zum FC gelotst werden soll. „Aber wir haben die Sache dann fallen gelassen. Wir vertrauen auf diese Mannschaft und werden dann auf Pethö wieder zurückgreifen, sobald er fit ist“, so Achs. So bald wird das natürlich nicht sei, Pethö wird wohl erst in einem Jahr wieder voll angreifen können.

Wie gerufen kamen bei den Windnern da die Trainingstage, um die Pethö-Verletzung ein bisschen aus den Köpfen zu streichen. Übers Wochenende trainierten die Windner intensiver, speisten gemeinsam beim Karl-Wirt, besuchten das Neusiedler Hallenbad und absolvierten am Schwadorfer Kunstrasen einen Test gegen Donnerskirchen (1:1).

Neuer Co-Trainer für  Parndorfs 1B

Beim SC Neusiedl und beim SC/ESV Parndorf 1B gab es keine weiteren Neuverpflichtungen in der Finalrunde kurz vor Übertrittsende. Die 1B durfte lediglich seinen neuen Co-Trainer aus der Slowakei begrüßen und dieser bringt jede Menge Erfahrung mit. Denn Jaroslav Kinder spielte einst bei Middlesbrough in der englischen Premiere League und später bei Untersiebenbrunn in der österreichischen Bundesliga. Der Spezi von Trainer Richard Slezak rundete schlussendlich das Parndorfer Transferprogramm ab, welches mit David Dan (Rapid Oberlaa) und Lukas Eisenbarth (Winden) zwei neue Spieler brachte. Was die aktuellen Testspiele betrifft, feierte die 1B einen 2:1-Sieg gegen starke Nickelsdorfer und spielte 1:1 gegen ebenso starke Leithaprodersdorfer. Die Neusiedler hatten es da weniger gut: Gegen Bruck (2. Landesliga Ost, Niederösterreich), wo die Ex-NSC-Kicker Günter und Thomas Gabriel im Funktionärsstab vertreten sind, verlor der NSC mit 1:5. Dafür siegte die Niederbacher-Elf dann gegen Götzendorf (1. NÖN Landesliga) mit 3:2.