Erstellt am 16. Juli 2014, 08:01

von Martin Ivansich

Victoria Thury holte Landesmeistertitel. Starke Vorstellungen / Bei den burgenländischen Meisterschaften in Andau zeigten Victoria Thury und Xenia Zwölfer auf.

Talentprobe. Auch Nicole Thury zeigte bei den burgenländischen Landesmeisterschaften ihr vorhandenes Können.  |  NOEN, Privat
Vergangenes Wochenende fanden die burgenländischen Landesmeisterschaften für alle Klassen in Andau statt. Enttäuschend bei diesem Wettkampf waren die wenigen Reiter in den höheren Klassen. Gut besucht waren jedoch die Bewerbe bis zur Klasse L. Xenia Zwölfer von der Reitergruppe Halbturn auf Sazarona eroberte Silber in der Klasse Jugend.

Sie musste sich lediglich Pia Sophie Semorad vom Equite am Auhof Neufeld auf Rival de Raches geschlagen geben. Bronze ging an Gregor Blaszczyk vom Equiete Auhof Neufeld auf QuastorDes Roques.

Einsam unterwegs war bei diesem Event die bereits vielfache Landesmeisterin Victoria Thury. Sie startete in der Klasse Junge Reiter, zu reiten waren zwei Bewerbe in der Klasse LM.

Aufgabe mit Bravour gelöst

Das Landesmeisterschaftsreglement schreibt vor, dass bei wenigen Startern bei beiden Bewerben nicht mehr als 16 Fehler gemacht werden dürfen, damit der Titel auch anerkannt wird.

Diese Aufgabe löste Victoria Thury auf ihrer Stute Ina T mit Bravour, denn das erfolgreiche Duo blieb in beiden Bewerben fehlerfrei und gewann mit dieser ausgezeichneten Vorstellung den offenen Bewerb und sicherte sich damit auch verdient den Landesmeistertitel.