Erstellt am 16. Mai 2012, 00:00

Pressler in Südkorea. SURFEN / Der Golser Windsurfer bot beim Slalom-World-Cup eine starke Leistung.

Zufrieden. Chris Pressler fuhr in Südkorea auf Rang 27.  |  NOEN
x  |  NOEN

Südkorea scheint ein guter Boden für Chris Pressler zu sein. Im Jahr 2007 erreichte der Golser dort sein bisher bestes Ergebnis. Pressler startete unter 59 Teilnehmern gleich im ersten Durchgang und schaffte den Aufstieg ins Viertelfinale.

Wind sorgt für zwei Tage  Wettkampfpause

Pressler schaffte es im ersten Durchgang auf Rang 22. Danach folgte Leichtwindtraining. Der Wind reichte zwei Tage lang für keine einzige Wettfahrt. An Tag fünf drehte der Wind von Südwest auf Nordost und brachte Wellen, viel Müll und kalte Luft in die Bucht von Jinha. Die Bedingungen verlangten den Ridern alles ab.

„Die Wellen rollten gegen die Strömung und spitze ungeordnete Rampen bauten sich auf“, so Pressler. Am Ende fehlten nur vier Punkte für die Top-24 und Pressler landete auf Rang 27. In der Gesamtwertung steht Pressler auf Rang 25.