Erstellt am 26. Juni 2013, 00:00

Ristic ist gelandet. BVZ Burgenlandliga / Paukenschlag beim NSC: Zeljko Ristic ist der neue Coach. Richard Niederbacher ist verärgert. Von Christopher SchneeweißDie BVZ berichtete bereits in der Vorwoche, dass der SC Neusiedl mit Zeljko Ristic in Kontakt stand.

Seit vergangenem Mittwoch ist es nun fix: Der Mannswörther Meistertrainer coacht die Seestädter. Der Vertrag mit Richard Niederbacher wurde laut NSC nicht verlängert, was den geschassten Coach nun auf die Palme bringt.

„Es gab eine mündliche Zusage, dass ich bleiben werde, und das mehrere Male. Das wurde sogar noch vor der ganzen Mannschaft verkündet“, zeigte er sich unglücklich. „Darüber hinaus wurde den Spielern bei der Vertragsverlängerung gesagt, dass ich der Trainer in der nächsten Saison sein werde. Sie wurden also angelogen“, tobte der Steirer. „Das entspricht nicht der Wahrheit“, entgegnete Klubmanager Lukas Stranz. „Die Spieler sind Profis genug, um mit einem Trainerwechsel umgehen zu können.“ Zum Thema „mündliche Zusage“ meinte Stranz: „Der Verein hat den Vertrag weder schriftlich noch mündlich verlängert und hat alle vereinbarten Vertragsdetails erfüllt.“

Warum nun aber die Trennung von Niederbacher vollzogen wurde? „Es gab mehrere Gründe. Einer war, dass der Druck von der Öffentlichkeit aufgrund der langen Negativserie zu groß wurde“, so Stranz.

Niederbacher meinte dazu: „Am Sportlichen kann es nicht gelegen sein. Da kann man mir nichts vorwerfen.“ Nachsatz: „Für mich ist die Sache blöd: Ich hatte zwei Angebote und habe abgelehnt, weil ich dachte, dass ich in Neusiedl Trainer bleibe.“

Neusiedl: Gleich drei  Neuverpflichtungen

 

Nun zur Kaderplanung: Der NSC hat drei Neuzugänge zu vermelden. Zum einen brachte Neo-Coach Zeljko Ristic seinen Wunschspieler Edin Kesinovic mit. Der 28-jährige Defensiv-Allrounder war zuletzt in Mistelbach im Einsatz. Darüber hinaus wurde bei einem Test am Dienstag der Vorwoche Antonijo Pranjic unter die Lupe genommen und sodann verpflichtet. Der 28-jährige Slowene kommt vom Gersthofer SV. Ebenso neu: Der Deutsche Mittelfeldspieler Sascha Steinacher (27).

Auf der Abgangsseite ist Ersatztormann Peter Jurcik dazugekommen. Dieser geht zum UFC Pama, was den SC Neusiedl zum Grübeln bringt. „Wir brauchen jetzt natürlich eine neue Nummer zwei“, so Stranz.