Erstellt am 22. Dezember 2010, 00:00

Römerliga-Spitzenspiel lieferte klare Einsichten. VOLLEYBALL / Die Hot-Volleys Zurndorf 1 bestätigten mit einem 3:0-Erfolg über Neusiedl 2 ihre Titelambitionen.

Service. Sigrid Graf und ihre Teamkollegen von den Hot-Volleys Zurndorf 1 sind am besten Weg ins Finale der Römerliga. Im Spitzenspiel gegen Meister Neusiedl 2 feierte Zurndorf einen souveränen 3:0-Auswärtssieg. CSW  |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PINTER

Am vergangenen Samstag kam es in der 1. Division der diesjährigen Römerliga zum Spitzenspiel des amtierenden Meisters gegen den Vizemeister. Der SUVC Neusiedl 2 empfing die Hot-Volleys 1 aus Zurndorf.

Beide Teams waren vor dieser Begegnung ungeschlagen, umso überraschender war das deutliche Resultat: Zurndorf deklassierte die Neusiedler mit 3:0 in Sätzen. Die Gäste waren zu jeder Zeit spielbestimmend und gewannen die ersten beiden Sätze deutlich mit zweimal 25:18. Zu Beginn des dritten Satzes hielt Neusiedl schließlich besser mit und ging beim Stand von 11:10 erstmals in diesem Spiel in Führung. Zurndorf schien dies allerdings nur noch mehr zu motivieren, was der Endstand von 25:17 deutlich macht.

Zurndorf 2 und Neusiedl 1  siegten, Illmitz verlor

Die Hot-Volleys stehen damit mit drei Siegen aus drei Spielen souverän an der Spitze der 1. Division. Besonders beeindruckend ist der Durchschnittswert von acht Punkten Vorsprung pro Punkt.

Ebenfalls einen Sieg konnte die zweite Mannschaft der Hot-Volleys in der 2. Division feiern. Beim VC Haslau-Maria Elend gab es einen 3:1-Erfolg, wobei der letzte Satz hart umkämpft war und schließlich mit 28:26 an Zurndorf ging. Illmitz verlor bei Mikado Schwadorf glatt mit 3:0, Neusiedl 1 siegte gegen WINIBU mit 3:0.