Erstellt am 03. November 2016, 09:12

von BVZ Redaktion

Schlager zum Abschluss. Im letzten Spiel der Herbstrunde treffen Gattendorf und Halbturn aufeinander.

Halbturn-Trainer Jürgen Bruck will nach dem 2:1 in Weiden mit seiner Mannschaft Punkte aus Gattendorf mitnehmen.  |  Ivansich

Ein Spitzenduell als Abschluss: Tabellenführer Gattendorf empfängt den Verfolger aus Halbturn im direkten Duell um den Herbstmeistertitel. Beide Mannschaften dürfen mit einer breiten Brust in die Begegnung gehen, die letzten fünf Partien der beiden Vereine wurden allesamt gewonnen.

Somit wirft das Liga-Gipfeltreffen bereits seinen Schatten Voraus. „Wir wollen unsere Leistung abrufen und etwas aus Gattendorf mitnehmen“, denkt Halbturns Trainer Jürgen Bruck nicht an eine mögliche Niederlage. Auch beim Tabellenführer geht man entschlossen in die Begegnung: „Die Mannschaft weiß, worum es geht.

Ich bin mir sicher, dass aus der Partie etwas Positives bleibt“, meint Gattendorfs Trainer Martin Cestnik, der aufgrund einer Operation bei der Begegnung jedoch fehlen wird, in Hinblick auf die Partie. Im Fokus werden auch die Torjäger beider Mannschaften stehen: Halbturns Martin Rusnak war bereits 14 Mal erfolgreich, sein Gattendorfer Pendant Marian Tomcak hält bei 13 Treffern, wovon ganze sieben in den letzten fünf Partien fielen.

Der lachende Dritte im Kampf um die Winterkrone könnte der SK Pama werden, der auswärts in Neufeld antritt und nur bei einem Sieg noch Chancen auf die Tabellenführung hätte. Für ein spannendes Hinrundenfinale ist damit alles angerichtet.