Erstellt am 31. Juli 2013, 00:00

Schülerrekorde für das Geschichtsbuch. Top-Ergebnis / Bei der Österreichischen Meisterschaft der Jugend- und Schülerklasse in Wolfsberg waren die Neusiedler sehr stark.

Erfolgreiche Neusiedler: Lena Grabowski, Viktoria Hessheimer, Elena Guttmann und Sophie Lutz mit Trainer Hans Christian Gettinger (v.l.).  |  NOEN

SCHWIMMEN / Die Freude im Verein ist nicht nur wegen der zehn Medaillen groß, sondern auch wegen des ersten Eintrags einer SUNS-Schwimmerin in die Österreichische Rekordliste. Elena Guttmann war über 200 Meter Brust nicht zu bremsen. Mit einer Zeit von 2:48,36 Minuten unterbot die 12-Jährige den Österreichischen Schülerrekord von Elvira Fischer aus dem Jahr 1990 um mehr als eine Sekunde. Die Siegschwimmerin aus Weiden am See stand darüber hinaus auch in den Bewerben 100 Meter Brust sowie 100 und 200 Meter Schmetterling ganz oben am Stockerl.

In der gleichen Klasse gelang es auch, der um ein Jahr jüngeren, Lena Grabowski sich hervorragend in Szene zu setzen. Mit zwei dritten Plätzen in den Rückenbewerben darf sie zufrieden sein. Ihre Zeit sowohl über 100 Meter (1:16,73) als auch über 200 Meter (2:42,76) bedeutet Burgenländischen Schülerrekord. Zudem gewann sie Bronze über 200 Meter Schmetterling. Ihre Alterskollegin Sophie Lutz erreichte zweimal das B-Finale, welches sie im 100 Meter Brust-Bewerb als Erste, im 200 Meter Brust-Bewerb als Zweite beendete.

In der Jugendklasse war es Viktoria Hessheimer, die sich in Top-Form präsentierte. Die 13-jährige Golserin holte zweimal Silber – und zwar mit zwei Burgenländischen Jugend- und Juniorenrekorden über 100 Meter und 200 Meter Brust.

Im Staffelbewerb 4x100 Meter Lagen erreichten Grabowski, Hessheimer, Guttmann und Lutz Rang sieben.