Erstellt am 27. Oktober 2010, 00:00

Schulter spielt nicht mit. BEHINDERTENSPORT / Georg Tischler muss für die kommende Weltmeisterschaft aufgrund einer alten Verletzung absagen.

VON MICHAEL PINTER

Es sollte das nächste große Highlight in der ruhmreichen Karriere des Georg Tischler werden: die Kugelstoß-Weltmeisterschaft im Jänner in Neuseeland. Dort wollte der Golser seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Dieses Vorhaben rückte nun aber in weite Ferne: Georg Tischler wird nicht teilnehmen.

Verletzung beim Training  wieder aufgetreten
ine alte Schulterverletzung macht dem Olympiasieger und Weltmeister zu schaffen und verhindert eine gezielte Vorbereitung auf das Großereignis im nächsten Jahr. „Im Trainingslager hatte ich plötzlich wieder Schmerzen in der Schulter. Beim Bankdrücken mit hohen Gewichten muss ich wohl eine falsche Bewegung gemacht haben. Danach wurde es immer schlimmer“, so Tischler.

Acht Wochen Pause  sind zu viel
Die WM kommt nun definitiv zu früh, war der Abflug ins entfernte Neuseeland war bereits für 13. Jänner geplant. „Der Arzt hat mir acht Wochen Schonung und Heilgymnastik verschrieben. Man braucht nur zu rechnen, ich verliere dadurch zu viel Zeit und Boden“, so der Golser weiter, der sichtlich enttäuscht wirkt: „Das ist natürlich sehr sehr schade, aber da kann man nichts machen.“

Olympia-Qualifikation  als nächstes Ziel
Die volle Konzentration gilt nun dem Auskurieren der Verletzung. Danach folgen bald diverse Wettkämpfe zur Qualifikation für Olympia 2012, deren Normen in Kürze veröffentlicht werden. „Wir müssen jetzt erstmal schauen, wie sich alles entwickelt. Wenn ich wieder zu hundert Prozent fit bin, werden die nächsten Ziele in Angriff genommen.“