Erstellt am 10. Dezember 2014, 12:32

von NÖN Redaktion

Eine starke Ausbeute. Die Youngsters von der SU Neusiedl behaupteten sich gegen internationale Konkurrenz in Steyr und holten zehn Goldmedaillen, acht Silberne und vier Bronzene.

Überzeugend. Lena Grabowski war einmal mehr nicht zu bremsen. Mit fünf Siegen war sie die Tagesbeste in ihrer Altersklasse.  |  NOEN, SUNS

Eine Klasse für sich war Lena Grabowski. Das Aushängeschild der Neusiedler siegte über 50 Meter Brust, 50 Meter Rücken, 50 m Schmetterling, 50 Meter Freistil und 100 Meter Lagen. Damit blieb die 12- Jährige unbesiegt und holte sich auch den Pokal für die Tagesbestleistung. Mit ihrer neuen Bestzeit (0:33,99 Minuten) führt sie über die Rückenlage die Österreichische Jahrgangsbestenliste an und ist auch in allen anderen Lagen unter den Top Drei zu finden.

Grabowski beflügelte ihre Teamkollegen

Im Sog ihrer Erfolge reift ein weiteres Talent in der Schwimmunion Neusiedl am See heran. Livia Unterberger stand wie ihre Trainingspartnerin in allen Bewerben am Siegespodest. Herausragend blieb ihr Start über 50 Meter Freistil, den sie als Beste ihres Jahrganges (2003) beendete. Für diese Leistung erhielt die Joiserin den Pokal für die beste Leistung des Tages.

Eine Goldmedaille und zwei Silbermedaillen gingen an die jüngere der Grabowski-Schwestern. Julia konnte sich gegenüber dem Training vor allem über der Bruststrecke enorm steigern, wo sie auch als Erste im Ziel anschlug.

Ein weiterer Sieg im Bewerb 100 Meter Freistil ging an Manuel Dachs. Trotzdem stand er mit einem zwiespältigen Gefühl am Stockerl. Mit der Zeit von 1:00,16 Minuten verpasste er knapp die Minuten-Schallmauer. „Bei den Landesmeisterschaften im Jänner fällt die Minute“, schickt er eine Kampfansage an die Konkurrenten voraus.

"Nachwuchsschwimmer stechen positiv heraus"

Weitere Medaillen gingen an Laura Ripfel, Livia Farese und Rubens Giurgiu. Die Stärke des Neusiedler Schwimmvereines spiegelte sich auch in den Staffelbewerben wider. Sowohl die 4x50 Meter Freistil wie auch die 4x50 Meter Lagen Staffel in der Besetzung Livia Unterberger, Laura Ripfel sowie Julia und Lena Grabowski ging in beeindruckender Manier an die SUNS: Für Trainer Hans Christian Gettinger ein Grund mehr positive Bilanz zu ziehen: „Vor allem im technischen Bereich stechen unsere Nachwuchsschwimmer positiv heraus“, betont er.