Erstellt am 08. Juli 2015, 10:01

von Martin Ivansich

Eine tolle Ausbeute. Die Schwimmunion Neusiedl räumte bei der Landesmeisterschaft in der Südstadt ordentlich ab: 67 Medaillen, davon waren 23 in Gold.

Herausragend. Lena Grabowski konnte bei den Landesmeisterschaften in der Südstadt zahlreiche Medaillen holen.  |  NOEN, Privat

Mit Lena Grabowski (Jahrgang 2002) und Manuel Dachs (Jahrgang 2000) etablierten sich bei den Burgenländischen Landesmeisterschaften zwei Nachwuchsschwimmer der Schwimmunion Neusiedl am See (SUNS) in der Allgemeinen Klasse. Die beiden Zugpferde der Seestädter holten sich bei den Großen jeweils eine Silbermedaille und fünf Bronzemedaillen. Dachs erkämpfte sich darüber hinaus vier Meistertitel in der Jugendklasse.

Grabowski blieb mit sieben Siegen in der Jugendklasse gar ungeschlagen. Sie bewies gerade am Ende ihres dichten Wettkampfprogrammes ihre Ausdauerstärke: Die beiden letzten Bewerbe im Programm - 200 Meter Rücken (2:32,97 Minuten) und 400 Meter Lagen (5:31,72 Minuten) - beendete sie mit neuen Burgenländischen Jugendrekorden. Erstmals in den Medaillenrängen der Allgemeinen Klasse klassierten sich mit den Rängen zwei und drei im Bewerb 200 Meter Brust überraschend die 10 jährige Julia Grabowski und die 13 jährige Laura Ripfel.

Stark in den Nachwuchsklassen

In den Nachwuchsklassen landeten auch Livia und Leni Unterberger, Florian Gedeon, Laura Farese, Jan Marquetant und Anabel Ripfel am Siegerpodest. Mit sieben Siegen in der Juniorenklasse avancierte Lothar Strebinger neben Grabowski und Dachs zum größten Medaillensammler der SUNS. „Die Landesmeisterschaften waren ein gelungenen Test für die Österreichischen Jugendmeisterschaften in Kapfenberg“, freut sich Trainer Hans Christian Gettinger. Beim Saisonhöhepunkt Ende Juli ist vor allem Lena Grabowski zu den Medaillenfavoriten zu zählen.