Erstellt am 28. Oktober 2015, 05:42

von Martin Ivansich

Saisonfinish zahlt sich aus. Vor Abu Dhabi werden die Gesamt-Weltcupsieger ermittelt. Auf die Sieger warten 10.000 Dollar Preisgeld.

Fokussiert. Matthias Schmid und Florian Reichstädter wollen vor Abu Dhabi um den Preisgeld-Kuchen mitmischen.  |  NOEN, Foto: Privat

Vier OeSV-Boote haben den finalen Showdown geschafft, Nico Delle Karth und Niko Resch qualifizierten sich mit dem Sieg vor Miami auf direktem Weg, die heimischen 470er-Teams über die Weltrangliste. Sie alle haben Chancen am Preisgeldkuchen mitzunaschen, zumal aufgrund des dichten Terminkalenders nicht alle Topstars vor Ort sind. Bei den 470er-Herren ist nach der verkorksten Weltmeisterschaft Wiedergutmachung angesagt.

Beide Teams haben an Abu Dhabi gute Erinnerungen, Matthias Schmid und Florian Reichstädter segelten im Vorjahr als Vierte hauchdünn am Podest vorbei, David Bargehr und Lukas Mähr folgten unmittelbar dahinter. Der Gesamtsieg führt über die sechsfachen Weltmeister und Olympiasieger von 2012, Mat Belcher und Will Ryan (AUS). Die WM-Vierten von Haifa, Xammar/Herp (ESP) und die Top-Teams aus Schweden, Dahlberg/Bergström und Molund/Östling, muss man auch auf der Rechnung haben.