Erstellt am 13. August 2014, 07:06

von Martin Ivansich

Segler holten erstmals Gold. Mercedes Zinn-Zinnenburg und Thomas Czajka sicherten sich in Neusiedl am See den ersten WM-Titel.

Fokussiert. Mercedes Zinn-Zinnenburg und Thomas Czajka zeigten sich am Neusiedler See hoch konzentriert und standen am Ende bei der TopCat-WM auf dem obersten Siegertreppchen. Foto: Privat  |  NOEN, Privat
„Es ist mein erster Weltmeistertitel, entsprechend groß ist die Freude. Noch dazu im Heimatrevier am Neusiedler See“, freute sich Gold-Vorschoter Thomas Czajka (Breitenbrunner Yachtclub) über den Titelgewinn im TopCat. Gemeinsam mit Mercedes Zinn-Zinnenburg (Yachtclub Mörbisch) am Steuer konnten sie vier der neun gesegelten Wettfahrten für sich entscheiden, am vorletzten Tag übernahmen sie erstmals die Führung.

„Gold ist natürlich die Krönung“

Am Finaltag konnte mangels Wind das abschließende zehnte Rennen nicht mehr ausgetragen werden, somit ging der Titel erstmals in der TopCat-Geschichte nach Österreich.

„Es war meine erste Regatta als Steuerfrau überhaupt. Wir waren uns nach den wenigen gemeinsamen Trainingstagen eigentlich sicher, dass wir vorne mitmischen können. Gold ist natürlich die Krönung“, resümierte Mercedes Zinn-Zinnenburg. Neben der Weltmeisterschaft in der K1-Klasse wurden auch internationale Meisterschaften in den Klasse K2 und K3 ausgetragen. Alle sechs Podestplätze gingen dabei an Deutschland.