Erstellt am 10. September 2014, 08:49

von Martin Ivansich

Sensation gelungen. Staatsmeisterschaft / Gretchen Ewen räumte in Eisenstadt ordentlich ab und war die erfolgreichste Schützin bei den Staatsmeisterschaften.

Gretchen Ewen war bei den Staatsmeisterschaften eine Klasse für sich.  |  NOEN, zVg

220 Schützinnen und Schützen aus ganz Österreich kämpften kürzlich in Eisenstadt um Titel und Medaillen bei den Österreichischen (Staats-)Meisterschaften. Gretchen Ewen (Schieß-Sport-Zentrum Burgenland Nord) zeigte sich dabei besonders treffsicher. Sie sicherte sich drei Goldmedaillen, eine Silberne und einmal Platz drei. In einem spannungsgeladenen und hochkarätigen Finale holte sie in der olympischen Disziplin 25 Meter Pistole mit neuem österreichischem Finalrekord den Staatsmeistertitel in ihren Heimatort Neusiedl am See.

Silber bereits am Eröffnungstag gesichert

Mit ihrer Vereinskollegin Anita Grabensberger und Mannschaftskollegin Helene Vyvadil von der Union Eisenstadt gab es zudem die Bronzemedaille in der Mannschaftsentscheidung. Zwei Triumphe gab es dann am Abschlusstag in der Disziplin 25m Standardpistole Senioren I. Sowohl der Einzeltitel als auch ein überlegener Mannschaftserfolg gingen auf ihr Konto. Mit ihren Mannschaftskollegen Werner Fasching vom PSV Burgenland und Wolfgang Heiling vom PSV Eisenstadt sicherte sie sich mit 45 Ringen Vorsprung souverän den österreichischen Meistertitel vor Wien und Tirol. Die Silbermedaille 25m Schnellfeuerpistole hatten die drei schon am Eröffnungstag der diesjährigen Staatsmeisterschaft ins Burgenland geholt.

Für die seit zwei Jahren als Bundestrainerin für Junioren tätige Neusiedlerin gab es weiteren Grund zur Freude. Ihre Schützlinge glänzten im Finale 50 Meter Pistole. Michael Fröhlich holte sich dabei in einem packenden Bewerb den Sieg. Der erst 16-jährige Ferdinand Brousek vom SSZ Bgld Nord wurde sehr guter Vierter. Christian Kirchmayer belegte bei den Männern 25 Meter Zentralfeuer den vierten Platz, 50 Meter Pistole den sechsten Platz und 25 Meter Standardpistole Platz sieben.