Erstellt am 21. Mai 2014, 09:43

von Michael Schneeberger

Starke Leistungen um den Leuchtturm. Toller Event / Beim siebenten Leuchtturmlauf in Podersdorf lieferten die Läufer ausgezeichnete Zeiten ab.

Gemischter Start. Alle Läufer der verschiedenen Bewerbe waren mit dem nötigen Fokus beim Startschuss bei der Sache und zeigten bis zum Zielende viel Kämpferherz. Foto: Schneeweiß  |  NOEN, Schneeweiß
Am vergangenen Sonntag ging der siebente Leuchtturmlauf in Podersdorf über die Bühne. Bei etwas kühlen, aber angenehmen Lauftemperaturen waren wie in den Vorjahren Topläufer aus dem Burgenland, Niederösterreich und Wien am Start.

Den Sieg im Hauptlauf über zehn Kilometer holte sich der Niederösterreicher Wolfgang Wallner. Gerhard Enz, Ingmar Mollnar und Michael Pass – alle vom LTC Seewinkel – belegten die starken Plätze von vier bis sechs.

Über 6,6 Kilometer siegte Harald Kaipl 

Der Laufbewerb über 6,6 Kilometer ging an Harald Kaipl von den Hoadläufern Frauenkirchen. Gabriele Schreier vom HSV-Laufsport Kaisersteinbruch auf Platz vier und Erni Gisch (LTC-Seewinkel) auf Rang fünf verfehlten nur knapp einen Stockerlplatz.

Beim Wettlauf über 3,3 Kilometer schafften es drei Starterinnen aus dem Nordburgenland auf das Podest. Den ersten Platz holte sich die Juniorin Magdalena Scherz vom 1. LC Parndorf. Auf Rang zwei landete Renate Pflamitzer vom LTC Seewinkel. Ebenfalls auf das Stockerl schaffte es Patrick Kleinl (Outfid Neusiedl).

Tolle Leistungen gab es auch beim Kinderlauf über 1000 Meter. David Lewis, Mark Bucsis und Jacqueline Steiner – alle vom LTC Seewinkel – belegten die Plätze drei bis fünf. Der Spaß am Laufen stand beim Kinderlauf über 400 Meter im Vordergrund. Fabian Sack (VS Weiden) und Laurens Kirschner (SV Gols) holten Platz zwei und drei.