Erstellt am 10. Juli 2013, 00:00

Starker Auftritt. BVZ Burgenlandliga / Die Parndorfer Amateure konnten bei einem Turnier in der Slowakei überzeugen. Neusiedl startete das Training. Von Christopher SchneeweißSC Neusiedl am See. Die Neusiedler starteten am Montag ins Vorbereitungstraining.

Alles im Griff. Coach Richard Slezak und seine Truppe von den Parndorfer Amateuren stecken mitten in der Vorbereitung. Am Wochenende bestritt man ein erfolgreiches Turnier in der Slowakei. Schneeweiß  |  NOEN, Schneeweiß

Von Christopher Schneeweiß

SC Neusiedl am See. Die Neusiedler starteten am Montag ins Vorbereitungstraining. Neo-Trainer Zeljko Ristic war urlaubsbedingt noch nicht dabei, dafür der neue Co-Trainer Janis Christidis. Wie berichtet verließ Ex-Co-Trainer Manuel Hatos den Klub in Richtung Rapid Wien. Christidis leitete das Auftakttraining gemeinsam mit Nachwuchsleiter Rainer Setik.

Parndorf Amateure. Die Amateure spielten am Samstag in der Slowakei bei einem stark besetzten Turnier mit. Die Parndorfer wurden Dritter: Im ersten Spiel wurde Slovan Duslo Sala (Slowakei, 2. Liga) im Elfmeterschießen mit 4:3 besiegt. Nach 90 Minuten stand es 2:2. Im zweiten Match unterlagen die Parndorfer dann dem slowakischen Zweitligisiten SFM Senec mit 0:1. „Das Tor fiel erst in der 88. Minute. Wir haben in diesem Match sehr gut mitgehalten“, meinte Sektionsleiter Hubert Kremener. Überhaupt zeigte er sich vom Auftreten seiner Mannschaft erfreut, „wir haben uns super präsentiert“, lautete sein Resümee.

Drei Testspieler waren auf dem Prüfstand

Drei Testspieler waren bei den Parndorfern dabei. Zwei davon werden mit großer Wahrscheinlichkeit verpflichtet. Die Rede ist zum einen vom 20-jährigen Slowaken Marek Tabora. Der offensive Mittelfeldmann hat sich gut verkauft, kam sowohl auf der linken Seite als auch an der Spitze zum Einsatz. „Das hat sehr gut ausgeschaut“, machte sich Kremener positive Notizen. Zum anderen geht es um Igor Bosnjak. Das 17-jährige Talent spielte vergangene Saison in der Wiener Stadtliga bei Admira Technopool. „Er hat bei uns in einem Testmatch Mitte-Mitte gespielt. Für mich war das ein sensationelles Debüt, wirklich eine gute Darbietung“, so Kremener über den Wiener Youngster.

Übrigens: Am Montagtraining war ein Spieler des SC Himberg (Niederösterreich, Gebietsliga SSO) mit von der Partie: Mittelfeldmann Tobias Schmickl. „Den werden wir uns noch einmal genauer anschauen“, erläuterte Kremener.

Am Samstag bestreiten die Parndorfer Amateure ihr erstes und einziges Testmatch im Heidebodenstadion gegen den FC Petrzalka. Der Anpfiff erfolgt um 18 Uhr.