Erstellt am 04. Mai 2016, 09:29

von Peter Wagentristl

Störche bei Gedenkturnier. Am Samstag lud der Basketball Club Nord zum Turnier in Gedenken an die 2008 verstorbene burgenländische Basketball-Legende Johann Karall. Neusiedl wurde dabei Dritter.

Die Störche aus Neusiedl um Trainer Gerhard Ersek und Gerald Klein (3.v.l.) erreichten in Eisenstadt den dritten Platz.  |  NOEN, Ivanschitz

Der Basketball Club Nord lud am Wochenende zum siebenten Karall-Gedenkturnier, zum ersten Mal nach Eisenstadt ins Allsportzentrum. Sechs Teams gingen dabei in zwei Gruppen an den Start. Gruppe A bildeten die Vereinsmannschaften – die Warriors aus Eisenstadt, die Rocks aus Mattersburg und die Neusiedler Störche.

In Gruppe B spielten „the legends“, eine Truppe aus ehemaligen Bundesligaspielern, dem „BBV“-Team, ehemaligen und aktiven Funktionären und dem Team „Karall and friends“.

Ins Finale bugsierten sich nach den Kreuzspielen „Karall and friends“ und das Team der „legends“. Relativ klar konnten sich Erstere mit 60:29 Punkten durchsetzen und sich den Pokal beim Gedenkturnier sichern.

Nebenbewerb der Damen

Im Spiel um den dritten Platz traten die Störche gegen die Rocks an, um mit 33:27 eine Medaille in den Bezirk zu holen. Den fünften Platz konnten sich die „BBV“-Spieler gegen die Warriors als Heimmannschaft im Allsportzentrum mit 35:30 sichern.

Im Nebenbewerb traten noch die U16-Damen der Rocks gegen die U14-Mannschaft der Störche an. Dabei ging der Sieg mit 32:37 an die jüngeren Störche.