Erstellt am 19. Oktober 2016, 09:27

von Thomas Steiger

Starke Saison für Max Mattissek. Nach dem Wettkampf und dem damit verbundenen 32. Weltcup-Gesamtrang zum Jahresende zieht Max Mattissek Bilanz.

Starke Saison. Nach dem Event in Sylt beendet Max Mattissek die Saison auf Platz 32. Für nächstes Jahr hat er jedoch große Pläne und Ziele: Ein Top-Ten-Platz soll es werden.  |  BVZ, zVg

Beim Event auf Sylt bot Max Mattissek wieder eine gute Performance. In Runde eins bei den Single Eliminations konnte er Tony Mottus aus Estland bezwingen. Danach musste er aber gegen den mittlerweile siebenfachen Weltmeister, Gollito Estredo, die Segel streichen.

Dennoch zieht der Weidener eine positive Bilanz, nicht nur den Bewerb auf Sylt betreffend, sondern auf die ganze Saison gesehen: „Ich bin natürlich sehr zufrieden mit meiner Leistung. Das Ranking hätte besser ausfallen können. Jedoch hat nur ein bisschen etwas gefehlt und ich hätte die Sensation schaffen können. Das sind nur Nuancen, die den Unterschied ausmachen. Das motiviert mich jetzt natürlich extra, beim Wintertraining alles aus mir raus zu holen. Ich will unter die Top-Ten, das ist mein Ziel.“