Erstellt am 01. Februar 2012, 00:00

Talentprobe abgelegt. SCHWIMMEN / Die Talente aus Neusiedl bewiesen bei den Landesmeisterschaften einmal mehr ihr Können.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PINTER

Am vergangenen Wochenende gingen in Neusiedl die Burgenländischen Hallenlandesmeisterschaften über die Bühne - ein Heimspiel also für die Schwimmunion Neusiedl am See.

In 52 Bewerben wurden die neuen Landesmeister gesucht, angereist waren neben der SUNS auch noch die Teams der Eisenstädter Schwimmunion sowie des USC Eisenstadt. Die Neusiedler waren vor allem im weiblichen Schülerbereich stark und holten dort zahlreiche Medaillen. So holte sich Sophie Lutz zwei, Viktoria Hessheimer, Lena Grabowski sowie Samira Gick jeweils einen Einzeltitel.

Staffelbewerbe fest in  Neusiedler Hand

Auch die Staffelbewerbe wurde hier dominiert: Hessheimer, Elena Guttmann, Katharina Szigeti und Julia Holzinger sicherten sich zweimal Gold. Aber auch bei den männlichen Schwimmern der SUNS gab es Siege zu vermelden.

Günther Vrba siegte im Masters-Bewerb der Männer über 50 Meter Brust hauchdünn vor seinen Eisenstädter Konkurrenten. Florian Rinnhofer war über 200 Meter Brust der Allgemeinen Klasse einmal mehr eine Klasse für sich und holte sich überlegen den Landesmeistertitel.