Erstellt am 07. Mai 2014, 09:32

von Michael Schneeberger

Teilnehmerrekord trotz Schlechtwetter. Stadtlauf Frauenkirchen / Der von den Hoadläufern Frauenkirchen bestens organisierte dritte Stadtlauf brachte tolle Leistungen.

Irene Paul von den Hoadläufern feuerte die Läufer lautstark an. Foto: Csw  |  NOEN, Schneeweiß
Trotz widriger Wetterverhältnisse zeigten 204 Starter aus sechs Nationen ausgezeichnete Leistungen beim dritten Stadtlauf in Frauenkirchen, der im Rahmen des Laufcup Ost durchgeführt wurde.

Im Hauptlauf der Frauen über zehn Kilometer konnte sich Eva Portörö aus Ungarn vor Gertaud Haller Peck vom 1. LC Parndorf und Hermine Amtmann vom HSV Kaisersteinbruch durchsetzen.

Veranstalter-Duo siegte im Nordic Walking

Bei den Männern musste sich der zweimalige Sieger Gerhard Enz (LTC Seewinkel) dieses Mal Christoph Teubl vom LC Mank geschlagen geben. Auf den dritten Platz lief der Schweizer Roland Zoder. Beim Volkslauf über fünf Kilometer siegten Therese Plakowitsch und Simon Topaloglu.

Ludwig Birschitzky und Ingrid Anscheringer, beide vom Veranstalterverein Hoadläufer Frauenkirchen, konnten den Nordic Walking Bewerb über fünf Kilometer für sich entscheiden. Auch über 50 Nachwuchsläufer zeigten bei Regen und Wind tolle Leistungen.