Erstellt am 20. Mai 2015, 09:47

von Martin Ivansich

Spielbetrieb eingestellt. Die Halbturner Damen spielen in der kommenden Saison nicht in der Bundesliga. Es fehlen heimische Spielerinnen.

Victoria Ehn  |  NOEN, Privat

In der vergangenen Woche spielte die Tischtennis-Damentruppe aus Halbturn vorläufig das letzte Mal in der höchsten Spielklasse Österreichs. Mit einem Platz acht verabschiedete man sich von der Bundesliga-Bühne. „Victoria Ehn wird uns nächstes Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen und mit drei Legionären wollen wir nicht an den Start gehen“, so Obmann Werner Thury. „Die berufliche und private Situation mit Haus bauen und Familienplanung lässt das im Moment einfach nicht mehr zu. Ich werde in der zweiten Bundesliga bei Oberndorf spielen. Leider fehlt es in Halbturn an Nachwuchs, damit man auch nächstes Jahr Bundesliga spielen kann“, so Ehn.

Ehn bleibt als Landesliga-Spielerin

Den Halbturnern wird Ehn aber dennoch treu bleiben, sie wird in der Landesliga weiterhin aktiv sein. „Da sind wir zu fünft, da kann man sich abwechseln und Victoria wird sporadisch aushelfen“, so Thury.

Vorläufig ist das Kapital Bundesliga-Tischtennis also geschlossen, ganz zu Ende ist es aber noch nicht.

Ein Comeback in der Bundesliga sieht Thury als realistisch: „Wenn es sich ergibt, dass in drei oder vier Jahren Victoria Ehn wieder etwas mehr Zeit hat, dann ist eine Rückkehr in die Bundesliga nicht ausgeschlossen.“