Erstellt am 10. Oktober 2012, 00:00

Titel kein Thema. Ziele definiert / Parndorf siegte über Erlaa mit 3:0 und ist nach wie vor Zweiter. Die Meisterschaft hat man dennoch abgehakt.

Pia Stefanek (l.) ließ in der Defensive nichts anbrennen und agierte auch nach vorne überlegt. CSW  |  NOEN
Von Angela Pfalz

FRAUENFUSSBALL / Aufgrund des Sieges über Erlaa liegt Parndorf jetzt nur noch einen Punkt hinter Tabellenführer Sturm Graz, der in Spratzern nur Remis spielte. Trotzdem ist für Trainer Patrick Kasuba die Meisterschaft abgehakt. Die Trainingseinheiten wurden reduziert – man will den Druck von der Mannschaft nehmen. „Jeder erwartet ständig von uns, dass wir aufsteigen“, ist der Trainer mittlerweile entnervt.

Zufrieden sein kann er hingegen mit der Darbietung seiner Mannschaft gegen Erlaa, vor allem in der ersten Halbzeit. Das Grundgerüst für den Sieg bildete die Defenisvachse samt Torhüterin Carmen Berger. Das überlegte Aufbauspiel der Parndorferinnen brachte früh den erhofften Erfolg: Stefanie Kremener erzielte nach 12 Minuten das 1:0. Nur wenige Augenblicke später erhöhte Katja Schneider auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel kam auch Erlaa besser ins Spiel. Parndorf stand aber gut und kam durch Kremener noch zum dritten Treffer.