Erstellt am 30. Januar 2013, 00:00

Tomcak fällt aus. BVZ Burgenlandliga / Die Neusiedler müssen auf Marian Tomcak im Frühjahr verzichten. Auch Windens Manuel Pethö ist verletzt. Von Christopher Schneeweiß

Großes Pech beim SC Neusiedl: Marian Tomcak fällt für längere Zeit aus. Der slowakische Topstürmer hat einen Bandscheibenvorfall. Damit nicht genug, hat sich im Training auch noch Manuel Bacher einen Schlüsselbeinbruch zugezogen. Und Daniel Weinhandl pausiert gerade wegen einer Zerrung. „Tomcak wird uns das ganze Frühjahr ausfallen“, seufzte NSC-Klub-manager Lukas Stranz nach der Hiobsbotschaft. „Wir haben zwar mit Juric einen tollen Stürmer geholt, aber Tomcak wird uns fehlen.“ Den aktuellen Test gegen Oberpullendorf konnten die Neusiedler trotzdem klar gewinnen. Seywerth und Co. feierten einen 4:1-Erfolg, negatives Highlight war ein Foul an Patrick Kienzl. Der Mittelfeldmotor musste danach wegen Leistenschmerzen ausgetauscht werden.

Eine ganz bittere Pille müssen derzeit auch die Verantwortlichen beim FC Winden schlucken. Sturmtank Manuel Pethö ging im Testmatch gegen Halbturn mit einem Schmerzschrei zu Boden. „Es ist leider etwas mit dem Knie passiert. Wir hoffen natürlich, dass es nichts Schlimmeres ist, aber es schaut nicht gut aus“, war Trainer Thomas Achs verständlicherweise komplett von der Rolle. Erst vor eineinhalb Jahren erlitt der junge Stürmer aus Zurndorf einen Kreuzbandriss, was seine bis dahin steile Karriere abbremste. In Anbetracht dieses schwerwiegenden Ausfalls denken die Windener sogar nach, noch einmal am Transfermarkt zuzuschlagen. Das Testmatch gegen Halbturn konnte übrigens mit 3:1 gewonnen werden.

Siegreich im Test war auch Parndorfs 1B. Die Truppe von Trainer Richard Slezak gewann das Sichtungsmatch am Schwadorfer Kunstrasen gegen Apetlon mit 2:0. „Die Vorgabe war, dass wir uns in der Defensive besser präsentieren als beim 5:5 gegen die Wiener Linien. Das ist uns gut gelungen“, freute sich 1B-Sektionsleiter Hubert Kremener. Ein Tor schoss David Dan, der nun auch im zweiten Testmatch überzeugen konnte und von den Parndorfern verpflichtet wurde. Getestet wurde auch ein junger Slowake, der aber laut Kremener vorerst nicht genommen werden soll.