Pöttsching

Erstellt am 17. August 2016, 10:17

von Rüdiger Fleck

Keine Podestplätze beim Triathlon in Pöttsching. Bei der 28. Ausgabe des Traditionsevents triumphierten abermals die Niederösterreicher.

Carmen Halper vom UTTB landete auf Platz 95.  |  Wagentristl

Am vergangenen Sonntag fand der 28. Pöttschinger Triathlon statt. Der nicht nur in der Triathlonszene weit über die Landesgrenzen bekannte Wettkampf verwandelt die ansonsten beschauliche Marktgemeinde in einen wahrlichen Hot Spot mit einer gewaltigen Stimmung, welche ansonsten nur bei Großveranstaltungen wie beim Ironman Triathlon in St. Pölten oder in Klagenfurt bei einem wesentlich größeren Starterfeld gegeben ist.

Vereinskollege Michael Peinsipp wurde Elfter bei den Herren.  |  Wagentristl

Die perfekte Organisation und die tatkräftige Unterstützung durch die zahlreichen Zuschauer trieben die teilnehmenden 183 Dreikämpfer und 23 Staffeln zu Höchstleistungen. Die Gesamtsiege in der Damen und der Herrenwertung gingen schon wie im Vorjahr an Teilnehmer aus dem benachbarten Niederösterreich. Wolfgang Mangold gewann bei den Herren und Nathalie Birli bei den Damen.

Michaela Peukert aus Illmitz bei den W-Elite II und Martin Klikovics aus Parndorf bei den M-Masters 40 mit Platz sechs und acht sowie Klaus Carhaun, welcher für den LTC Seewinkel einen sehr guten vierten Platz im M-Elite I Bewerb belegte, als auch Dzafer Spanknöbel vom Triteam Parndorf auf dem neunten Platz, vertraten die Neusiedler Fraktion ehrenhaft.