Erstellt am 21. November 2012, 00:00

UFC Pama holt Ex-Winden-Trainer. 1. Klasse Nord / Ernst Horvath wird im Frühjahr den Tabellensechsten aus Pama verstärken.

Neuer Torjäger? Ernst Horvath wird im Frühjahr nach seinem kurzem Intermezzo als Winden-Trainer für den UFC Pama auf Torjagd gehen. CSW  |  NOEN
Von Martin Ivansich

Der UFC Pama hat bereits die ersten Transfers kurz nach Ablauf der Herbstmeisterschaft getätigt. Ernst Horvath, der zu Beginn der Saison noch Coach von Landesliga-Klub Winden war, steht nun im Kader des UFC. Und zwar als Spieler. Trainer bleibt natürlich Viktor Milletich.

Horvath als Ersatz  

Der Offensivmann soll in erster Linie den verletzten Johann Werdenich ersetzen. „Deshalb haben wir ihn verpflichtet. Hansi Werdenich wird ja frühestens im Sommer wieder fit sein. Und ob er überhaupt weitermacht, steht auch nicht fest“, so Sektionsleiter Markus Peresich. Werdenich, der sich einen Kreuzbandriss zuzog, wird am kommenden Freitag operiert. Der UFC hat sich neben Horvath auch die Dienste des Defensivmanns Ladislav Kozmer gesichert. Der Slowake soll seinen Landsmann Peter Mazuch ersetzen, der Pama nach Ende der Herbstsaison verließ. In Kittsee hingegen ist man weiterhin auf der Suche nach Verstärkungen. „Es hat bereits Gespräche mit dem einen oder anderen Spieler gegeben“, so Sektionsleiter Dieter Valentin. Spruchreif ist allerdings noch nichts. Das Tabellenschlusslicht will dabei nichts überstürzen, auch ein neuer Trainer steht noch in den Sternen.

Ähnlich sieht die Situation beim abstiegsgefährdeten FC St. Andrä aus. Die beiden Legionäre des Tabellenvorletzten Akos Forras und Balint Czifrik sind nicht mehr beim Verein. „Wir schauen uns natürlich nach Verstärkungen um“, so Obmann Martin Brasch.

Bislang ist man aber noch nicht fündig geworden. „Viel wichtiger ist mir, dass unsere vielen Verletzten wieder fit und gesund werden“, hofft Brasch.