Erstellt am 18. November 2015, 10:26

von Martin Ivansich

Verband lud zum 30er. Der Burgenländische Triathlonverband feierte am Samstag sein Jubiläum mit einer großen Gala, wobei zahlreiche verdienstvolle Sportler und Funktionäre geehrt wurden.

Ausgezeichnet. Kurt Mitschko (2.v.r.) wurde von ÖTRV-Präsident Walter Zettinig, BTRV-Verbandspräsident Andreas Sachs und vom Wiener Verbandschef Andreas Paschinger (v.l.) für sein Lebenswerk ausgezeichnet.  |  NOEN, Ivansich

Der Veranstaltungssaal beim Karlwirt in Winden war randvoll, als am Samstag der Burgenländische Triathlonverband zu seiner großen Gala anlässlich des 30-jährigen Verbandsbestehens lud. Im Rahmen der Veranstaltung wurden Kurzfilme über die Anfänge des Triathlonsports im Burgenland präsentiert. Daneben wurden alle Landesmeister des abgelaufenen Jahres für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Verbandspräsident Andreas Sachs durfte sich über das Kommen von Stargast Thomas Hellriegel, der als erster Deutscher den Ironman in Hawaii gewann, freuen. Ein großer Höhepunkt war auch die Ehrung von Kurt Mitschko, der für sein Lebenswerk von der Verbandsspitze einen Preis bekam.

Mitschko, der seit Sommer nach einem Fahrrad-Unfall im Rollstuhl sitzt, ist seit Jahrzehnten für die Organisation des Austria Triathlons verantwortlich. Unter großem Beifall zeigte er sich erstmals nach seinem Schicksalsschlag in der Öffentlichkeit.