Erstellt am 23. März 2011, 00:00

Verdienter Meistertitel. TISCHTENNIS / Die Damen des HSV Mercedes Neusiedl sicherten sich in souveräner Manier vorzeitig den Titel in der 2. Bundesliga.

VON MICHAEL PINTER

Drei Runden vor Schluss hat die Damenmannschaft des HSV Mercedes Neusiedl am See das große Saisonziel schon erreicht: Mit 20 Siegen aus 23 Spielen steht Neusiedl vorzeitig als Meister der 2. Bundesliga der Damen fest.

Simona Lazarcikova  gewann alle 60 Duelle

Das Team von Trainer Karol Korbel blieb in 23 Duellen ungeschlagen, gewann bis zum jetzigen Zeitpunkt starke 138 von 193 Matches. Besonders beeindruckend liest sich die Bilanz von Teamleaderin und Legionärin Simona Lazarcikova: Die Slowakin trat 60 Mal zu einem Duell an und blieb in allen 60 Partien ungeschlagen. Damit führt Lazarcikova auch die ligaweite Einzel-Rangliste souverän an.

Auch Kristina Österreicher  spielte eine tolle Saison

Großen Anteil am Gewinn der Meisterschaft haben aber auch ihre Teamkolleginnen Kristina Österreicher und Tina Gerhardt. Erstere liegt mit einer Bilanz von 41:15 gewonnenen Duellen ebenfalls noch in den Top Ten der besten Einzelspielerinnen der Liga. „Es ist großartig, bereits im zweiten Jahr nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga den Meistertitel zu gewinnen. Wir werden in der 1. Bundesliga alles daran setzen, den Klassenerhalt zu schaffen“, verspricht Sektionsleiter Gerhard Ensbacher.

Sieg und Unentschieden  für Neusiedler Herren

Indes feierten die Neusiedler Herren in der 2. Bundesliga einen 9:2-Erfolg über den Tabellenletzten Landskron sowie ein gutes 8:8-Remis gegen Ligist 2. In der Tabelle liegt Neusiedl damit weiterhin auf Platz elf.

TOP-THEMA