Erstellt am 21. Dezember 2013, 23:59

Viertelfinale verpasst. Knappe Niederlage / Für Eva Nyikos (TC Mönchhof) war beim Ranglistenturnier in Kottingbrunn diesmal im Achtelfinale Endstation.

Von Michael Schneeberger

TENNIS / Beim U16-Ranglistenturnier in Kottingbrunn waren sieben burgenländische Talente am Start.

Der Illmitzer U14-Spieler Stefan Gartner schaffte mit einer starken Leistung gegen den um zwei Jahre älteren Niederösterreicher Daniel Skilich die Qualifikation für den Hauptbewerb, wo er in der ersten Runde auf Tadeas Lansky traf. Der Wiener war für Gartner eine Nummer zu groß und setzte sich klar mit 6:3 und 6:1 durch. BTV-Generalsekretär Markus Pingitzer sagte zum Auftritt des Illmitzers: „Es war für Stefan ein super Turnier, vor allem wenn man bedenkt, dass er es durchwegs mit Spielern zu tun hatte, die um zwei Jahre älter sind.

Graber meisterte  die erste Hürde

Der Zurndorfer Benjamin Graber gewann in der ersten Hauptrunde mit 6:1, 6:7 und 6:3 gegen den Niederösterreicher Lukas Matic.

Sein Zweitrundenspiel ging ebenfalls über drei Sätze, jedoch mit dem besseren Ende für seinen Wiener Gegner Robert Steinhauser, da Graber mit 1:6, 6:3 und 0:6 unterlag. Auftaktniederlagen setzte es für Paul Grubits in der Qualifikation und für Philipp Gratzer und Tobias Pürrer im Hauptbewerb. Die Neusiedlerin Eva Nyikos und Laura Fröch aus Mattersburg feierten im Mädchen-Bewerb in Runde eins jeweils klare Siege. Im Achtelfinale traf Fröch auf ihre oftmalige Doppelpartnerin Victoria Walter aus Wien und verlor deutlich mit 1:6 und 0:6. Eva Nyikos hatte beim Kampf um den Einzug ins Viertelfinale die Steirerin Elena Griessner zur Gegnerin.

Die Neusiedlerin fand im ersten Satz schwer ins Spiel und verlor mit 3:6. Nach einer starken Vorstellung in Satz zwei, den sie mit 6:1 gewann, musste sich die Burgenländerin im Entscheidungssatz mit 4:6 geschlagen geben.