Erstellt am 25. Februar 2015, 09:13

von Martin Ivansich

Das Podest verpasst. Die Damenmannschaft aus Neusiedl am See belegte im Aktiv Park Güssing den vierten Rang.

 |  NOEN, Daniel Fenz

Im Güssinger Aktivpark wurde am vergangenen Samstag die Burgenländische Volleyball-Landesmeisterschaft ausgetragen. Im Damen-Bewerb nahmen sieben Mannschaften teil, die in zwei Gruppen um den Finaleinzug kämpften. Die Neusiedlerinnen wurden in ihrer Gruppe Zweite und schafften somit den Sprung in das Kreuzspiel. Dort wartete mit dem Heimteam Güssing eine schwierige Aufgabe, die letztendlich nicht zu knacken war.

Endstation im  Kreuzspiel

Die Heimischen setzten sich mit 2:0 in Sätzen durch. Neusiedl musste somit in das Spiel um Platz drei, wo Stegersbach der Gegner war. Auch hier blieben die Bezirkshauptstädterinnen glücklos. Stegersbach setzte sich mit 2:0 durch. Neusiedl wurde am Ende Vierter. Den Sieg sicherte sich Jennersdorf 1 mit einem 2:0-Finalerfolg über Güssing.

Im Herrenbewerb waren lediglich drei Mannschaften am Start. Oberschützen setzte sich dabei vor Jennersdorf und den Neusiedlern durch.